"BW blüht" ­- ­Jäger gesucht

Das Ministerium für Ländlichen Raum sucht im Rahmen des Wettbewerbs "BW blüht" nach engagierten Jägern, Landwirten, Kindergärten und Imkern, die sich für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzen. Es winken 25.000 Euro Preisgeld.

  • Foto: René Greiner

    Foto: René Greiner

Erstellt am 02.08.2019

Am 1. Juli fiel der Startschuss für den Wettbewerb „Baden-Württemberg blüht“. Mit diesem möchte das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Projekte würdigen, die sich für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzen. Neben Kindergärten, Landwirten und Imkern werden auch explizit engagierte Jäger gesucht. Mit dem Wettbewerb fordert das Ministerium auf, zukunftsweisende Projekte, Maßnahmen und Ideen vorzustellen, die ein Vorbild sein können und zu mehr Biodiversität beitragen. Bewerben kann man sich mit Projekt- oder Maßnahmenbeschreibungen, aber auch mit Foto- oder Filmbeiträgen.

Der Wettbewerb ist eine Chance für uns Jäger, ein Zeichen zu setzen, dass wir aktive Tier- und Naturschützer sind. Mindestens 850 Hektar Blühflächen wurden in diesem Jahr bereits von Grünröcken in Baden-Württemberg angelegt, das entspricht 1.190 Fußballfeldern. Aber da geht noch mehr! Machen Sie mit beim Wettbewerb und geben es weiter!

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Dezember, die Preisverleihung soll im Frühsommer 2020 stattfinden. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert. Unterlagen zu Teilnahme, Anmeldeformular, Allgemeine Hinweise zum Wettbewerb und mehr finden Sie unter www.bwblüht.de. Außerdem finden Sie weitere Informationen auf Instagram und Facebook unter dem Stichwort BWblüht.

Eine Expertenjury aus den Bereichen Landwirtschaft und Naturschutz wird die Einsendungen unter anderem nach folgenden Kriterien bewerten:

  • Zusammenarbeit mit Akteuren aus verschiedenen Bereichen
  • Pflege und Unterhaltung bereits vorhandener Maßnahmen und Projekte
  • Schaffung neuer zukunftsweisender Maßnahmen und Konzepte zur Stärkung der biologischen Vielfalt
  • Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung der Bevölkerung
  • Fachliche Aspekte und nachhaltige Ansätze

 

Fotowettbewerb auf Instagram

Parallel dazu findet ein Fotowettbewerb auf Instagram statt:  Zeigen und Teilen Sie Ihre Lieblingsfotos von blühenden Gärten, Wiesen, Äckern, Balkonen, Sträuchern usw., setzen Sie den #bwblüht und markieren Sie das MLR mit @bwblueht. Wer mitmacht, hat die Chance einen der Gutscheine der Schmeck-den-Süden-Gastronomen Baden-Württembergs zu gewinnen. Natürlich sollte auch ein Hinweis nicht fehlen, wo das Bild aufgenommen wurde. Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen.

Die Landesregierung will mit diesem Wettbewerb ein Zeichen setzen. Zwar gibt es seit Jahren Projekte, die die Landschaft, Städte, Gemeinden, Straßen- und Wegränder ökologisch aufwerten, aber das reicht nicht aus. „Es muss ein Ruck durch das Land gehen und einen Wettbewerb um die nachhaltigsten Ideen geben, um ein klares Signal für mehr Artenvielfalt zu setzen“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL. „Auch kleine Aktionen, wie blühende Pflanzen auf dem Balkon oder ein Insektenhotel tragen zu einer Verbesserung bei.“

Erstellt am 02.08.2019
Zurück zur Übersicht